Energetische Harmonisierung

20. Mai 2016

Unser Leben ist eine Aneinanderreihung von Erfahrungen. Es wird gesagt, dass wir hier sind, weil unsere Seele sich erfahren möchte.

Im Laufe unseres Lebens haben wir bestimmte Denk- und Verhaltensmuster erworben. Häufig findet diese Prägung schon sehr früh statt. In der Kindheit werden viele Glaubenssätze und Überzeugungen verinnerlicht, die unser Verhältnis zu uns selbst und zu unserer Umwelt bestimmen. Manchmal machen wir prägende Erfahrungen auch noch im Erwachsenenalter. Diese gewohnte und uns anerzogene Art und Weise des Denkens, Fühlens und Handelns führt dazu, dass wir immer wieder im Leben in ähnliche Situationen geraten. Weiterentwicklung und somit das Machen neuer Erfahrungen ist also nur möglich, wenn wir unser Denken, Fühlen und Handeln verändern.

Darüber hinaus gibt es Menschen, die im Leben Traumatisierungen psychischer oder körperlicher Art erfahren. Zudem verlieren viele in der Hektik des Alltags den Bezug zu sich selbst. Sie nehmen sich selbst mit Ihren innersten Bedürfnissen nicht mehr wahr.

Stagnation und Blockierungen in der Weiterentwicklung führen häufig zu einer Minderung der Lebensenergie. Es kann das Gefühl von „verloren sein“, von „verlassen worden sein“ oder von „sich verirrt haben“ und „sich fehl am Platze fühlen“ entstehen. Das kann zu fehlender Lebensfreude führen. Bei einigen Menschen entstehen dadurch Wut und Aggression. Es kann sich in Süchten, Unruhe, Rückzug und dem Gefühl von Abhängigkeit äußern. Letztendlich bedeutet jedes ungute Gefühl, dass wir uns nicht in unserer Mitte befinden.

Und schließlich kann dieses Gefangensein in eigenen Denk- und Verhaltensmustern zu körperlichen und psychischen Beschwerden oder sogar Krankheiten führen. Wenn unsere Seele sich weiter erfahren möchte, wir uns aber selber im Weg stehen, dann ist die Krankheit sozusagen die Mitteilung des Körpers, bzw. die Botschaft der Seele, etwas zu ändern.

Jeder Mensch trägt ein Energiefeld in sich und um sich herum. Das uns umgebende Energiefeld wird auch als Aura bezeichnet. Unser Denken, Fühlen und das daraus resultierende Handeln verändert unser Energiefeld, Traumatisierungen können dort ebenfalls Spuren hinterlassen. Solche Veränderungen des Energiefeldes sind im Inneren vorhanden und spiegeln sich auch in unserer Aura wieder.

Es gibt eine universelle, allwissende Energie. Diese Energie ist Ordnung, Harmonie, Liebe und vieles mehr. Diese Energie ist spürbar. Sie folgt keiner uns erkennbaren Logik. Auf diese Energie wird von allen Energieheilmethoden zugegriffen. Unsere Seele hat Kontakt zu dieser universellen Energie. Unsere Seele kennt unseren Weg. Nur wir verlieren gelegentlich den Kontakt zu unserer Seele. Um Weiterentwicklung und Heilung zu erlangen, müssen wir lediglich den Kontakt zu unserem Innersten, unserem Ursprung, unserem Sein, sprich zu unserer Seele wieder herstelllen und vertrauen.

Zwischen Himmel und Erde geschehen bisweilen unglaubliche Dinge. Öffnen Sie sich dafür, und es kann vieles passieren, was der Verstand nicht begreifen kann. Erlauben Sie sich, mit Ihrem Herzen zu sehen.